Menu
in

Wenn ihr in XDefiant zu viel springt, werdet ihr ab sofort bestraft

Ubisoft veröffentlichte ein neues Update, für XDefiant das Spieler bestraft, die zu viel springen.

Falls ihr den kostenlosen Multiplayer-Shooter XDefiant zockt und euch hauptsächlich hüpfend über das Schlachtfeld bewegt, dann solltet ihr euch in Acht nehmen, denn das Update Y1S0.3 ist da und bestraft Jump-Spammer.

Wer XDefiant schon gespielt hat, der wird sich vermutlich auch schon hier und da über Spieler geärgert haben, die ohne Pause über die Map springen, um nicht getroffen zu werden und so im selben Zug viele Abschüsse erreichen.

Diese Verhalten wird nun mit einer Zielstrafe geahndet. Dadurch sollen Spieler daran gehindert werden, diese Spielweise auszunutzen. Es gibt aber bereits erste Spieler, die denken, dass dieser Nerf nicht weit genug geht.

Ist die Strafe für Jump-Spammer in XDefiant noch nicht ausreichend?

So schreibt ein Nutzer auf Reddit in einem Thread mit dem Titel “Der Jump-Spam-Nerf ist ein Witz”: “Es gilt erst nach vier schnellen Sprüngen. Es ändert buchstäblich nichts, es ist ein Placebo-Fix. Der einzige Unterschied, den dieser Patch machte, war das Zucken des Scharfschützen, aber das Hauptproblem besteht immer noch.

Es kann also gut sein, dass Ubisoft die Strafe noch weiter anpasst. Was das Zucken betrifft, das der Reddit-Nutzer anspricht: Der Patch verändert auch den sogenannten Sniper-Flinch. Das hat zur Folge, dass das Visier beim Zielen mit einem Scharfschützengewehr weiter ausschlägt, wenn man von Feinden beschossen wird.

Welche Veränderungen mit dem aktuellen Patch sonst noch den Weg ins Spiel finden, erfahrt ihr auf der offiziellen Seite des Spiels.

Weitere News, Infos und Videos zum Thema “Ego-Shooter” findet ihr hier.

Das denken wir:
Das sind auf jeden Fall sinnvolle Verbesserungen, über die sich viele Spieler freuen werden. Ob die Anpassungen ausreichen, lässt sich aber aktuell noch nicht sagen.

Antworten

Die mobile Version verlassen